Summertime…

Das immer präsenter werdende „Outdoor-Wetter“ macht die Studio-Arbeit nicht einfacher…

Wir arbeiten aber und haben so um die 5 neue (eigene) Songs in der pipeline. Bhreng hat ein neues Piano und Pidder arbeitet an seinem Gitarrensound, da musste mal wieder ein neuer amp her..

Nochmals vielen Dank!

Und wieder einmal ein herzliches Dankeschön unseren Fans und Freund(innen) und ausdrücklich allen, die bei uns CDs erworben haben. Vor einigen Tagen konnten wir einen erklecklichen Betrag – wie versprochen – als Spende an „Ärzte ohne Grenzen“ überweisen. Wir „sammeln“ weiter, es dürfen also durchaus noch ein paar CDs gekauft werden…

Ein Dankeschön…

Auch an dieser Stelle jetzt endlich ‚mal ein herzliches „Dankeschön“ an die zahlreichen Fans, die unser Album „ZEITZEICHEN“ erworben haben! Fast noch mehr Dank geht an die netten Menschen, die uns in E-Mails und telefonisch feedback gegeben haben. Wir finden es immer wieder interessant und spannend, welch unterschiedliche Musikgeschmäcker wir treffen. Die uns gemeldeten persönlichen Favoriten decken insgesamt die ganze CD ab, reichen also von der balladenartigen „Abendstimmung“ über den „Blues der späten Jahre“ und „Ich steh‘ auf Blues“ bis zu „An der Ecke der Zeit„. Dank auch für die konstruktiven Kritiken, die uns sicher Anregung für weiteres musikalisches Schaffen sein werden!

Story behind „Abendstimmung“

ZEITZEICHENAbendstimmung – eine „Story behind“: Bin beim e-Book-Lesen im Bett über dem Tablet eingeschlafen und wache irgendwann in der Nacht mit einer Textzeile im Kopf auf. „Verdamm‘ mich oder lieb mich…“ Hektisch beginne ich, einen Text in das Tablet hinein zu formulieren – ziemlich mühsam mit der nervösen Bildschirmtastatur. Aber ratzfatz ist der Song bis auf zwei oder drei Zeilen festgehalten. Weil ich auch schon sowas wie eine Melodie im Kopf habe, mache ich noch ein paar Arrangement-Notizen und schlafe dann etwas nervös wieder ein, weil ich Melodien gern vergesse…
Nicht heute! Am nächsten Vormittag mache ich eine erste unplugged Aufnahme um die Idee festzuhalten. Interessant im Nachhinein: die Erstversion hatte einen deutlichen Latin-touch, aber davon sind in der Endfassung nur noch zwei oder drei Akkorde geblieben. In der nächsten Session mit Bhreng haben wir die erste Studioaufnahme angefertigt, und im Prinzip ist das Stück dann so geblieben. Lediglich der „getragene“ Anfang des Lieds entstand etwas später aus einer spontanen Laune heraus.

Serienproduktion freigegeben!

Nach Überprüfung des Vorab-Exemplars unseres neuen Albums haben wir heute die Serienproduktion freigegeben. Jetzt heißt’s noch ein paar Tage warten, und dann gibt’s hier auch die versprochenen, ausführlichen Infos zum neuen Werk…

CD Master ist fertig

Der CD-Master wurde nun x-mal durchgehört und ist nun fertig! Jetzt verabschieden wir noch die Drucksachen, und in ein paar Tagen wird die CD in Produktion gehen!

Beta-Master ist fertig!

Die Betaversion unserer neuen CD ist da! Beta heißt, dass wir uns jetzt ein paar Tage Zeit lassen, den Master mit angemessenen Pausen dazwischen noch einmal kritisch anzuhören. In wenigen Tagen werden wir dann entscheiden, ob das Teil so wie es jetzt ist in Produktion geht. Dann werden wir auch die Cover-Entwürfe bewertet und entschieden haben.
Sobald die Produktion angelaufen ist, gibt es hier ausführliche Infos zur neuen CD!